Übersicht über die aktuellen Themen

Dürfen Corona-Infizierte in der Diensstelle arbeiten?

Mit dem Ende der Quarantänepflicht für Corona-Infizierte in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Schleswig-Holstein ergeben sich für Arbeitgeber und Beschäftigte arbeitsrechtliche Fragen.

 

Einen Artikel hierzu vom 5.12.2022 finden Sie hier

Mit Corona in die Firma, welche Regeln gelten?

 

In Hessen müssen sich Corona-Infizierte seit vergangener Woche nicht mehr isolieren. Wegen der neuen Regelung ergeben sich arbeitsrechtliche Fragen.

 

Interview in der FAZ vom 29.11.2022

 

Musik heilt,

Musik tröstet,

Musik bringt Freude

 

Der Verein LIVE MUSIC NOW organisiert eintrittsfreie Konzerte für Menschen, die in sozialen Einrichtungen leben oder betreut werden. Gespielt werden diese nicht-öffentlichen Konzerte von jungen sehr begabten Musiker/innen, die für ihre Auftritte ein Honorar erhalten, das ausschliesslich aus Spenden finanziert wird. Wir sponsern solche Konzerte.

 

Hier erhalten Sie nähere Informationen.

 

Benefizkonzert „25 Jahre LMN Frankfurt“ mit dem Aris-Quartett (Heiliggeistkirche Frankfurt, 15.09.2021) © Wolfgang Runkel

 

Datenschutz für Arbeitnehmer: Auskunftsrechte erfüllen

 

Die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) enthält in den Art. 13 bis 15 weitgehende Informations- und Auskunftsansprüche zugunsten der von der Verarbeitung ihrer Daten betroffenen Personen. Im arbeitsrechtlichen Bereich werden diese Ansprüche durch bereichsspezifische Informationsrechte ergänzt.

 

Zu lesen bei beckshop.de, Beitrag von Prof. Dr. Wedde

5 Fragen zum Beschäftigtendatenschutz

Welche Beschäftigtendaten dürfen Arbeitgeber verarbeiten? Können Beschäftigte erfahren, welche Daten der Arbeitgeber von ihnen gespeichert hat? Und welche Rechte und Pflichten haben Interessenvertretungen? Antworten auf 5 Fragen gibt Prof. Dr. Peter Wedde, Autor unseres neu erschienenen »Basiskommentars zum Beschäftigtendatenschutz«

 

Interview vom 20.6.2022

Betriebsräte brauchen eine moderne IuK-Ausstattung

Der Arbeitgeber muss dem Betriebsrat die nötige Digital-Ausstattung zur Verfügung stellen. Hierzu zählen auch die Einrichtung und der Zugriff auf E-Mail-Konten. Dieser Zugang muss den Betriebsratsmitgliedern auch außerhalb des Betriebs zur Verfügung stehen – so nun das LAG Mecklenburg-Vorpommern.

 

Artikel vom 19.5.22