Übersicht über die aktuellen Themen

Wachsam bei Überwachung & Wir alle sind Bahn

Es gab mal Zeiten, da konnte der Arbeitgeber nicht wissen, wo der Arbeitnehmer gerade ist. Technisch ist heute alles möglich. Ein guter Grund für den Gesetzgeber, endlich Grenzen zu ziehen bei der Überwachung am Arbeitsplatz, sagt Arbeitsrechtler Peter Wedde im Gespräch mit Host Carolin Courts. (ab Minute 02:55)

 

WDR 5 Politikum - Der Meinungspodcast. 20.04.2023. 21:54 Min.. Verfügbar bis 19.04.2024. WDR 5

EuGH zum Beschäftigtendatenschutz

Eine zentrale Regelung zum Beschäftigtendatenschutz (§ 26 BDSG) steht in Frage, nachdem der EuGH die Vereinbarkeit einer inhaltsgleichen Vorschrift in Hessen mit der DSGVO verneint hat. Das Urteil hat weitreichende Folgen für den Beschäftigtendatenschutz insgesamt.

 

hier ist ein Teil-Interview vom 5.4.2023, der vollständige Artikel wird in »Computer und Arbeit« 5/2023 voraussichtlich am 16.5.2023 erscheinen

Was gilt für die Arbeitszeiterfassung?

Der BAG-Beschluss vom 13.9.2022 verpflichtet den Arbeitgeber, die Arbeitszeiten aller Beschäftigten zu erfassen und aufzuzeichnen. Das klingt simpel – wirft aber Fragen auf. Antworten gibt Prof. Dr. Peter Wedde in »Computer und Arbeit«.

 

Der vollständige Beitrag steht hier in »Computer und Arbeit« 2/2023

Gutachten für das Haus der Selbstständigen zum Thema "Reformbedarf kollektivrechtlicher Regelungsmöglichkeiten aus Sicht von Solo-Selbstständigen"

 

 

Musik heilt,

Musik tröstet,

Musik bringt Freude

 

Der Verein LIVE MUSIC NOW organisiert eintrittsfreie Konzerte für Menschen, die in sozialen Einrichtungen leben oder betreut werden. Gespielt werden diese nicht-öffentlichen Konzerte von jungen sehr begabten Musiker/innen, die für ihre Auftritte ein Honorar erhalten, das ausschliesslich aus Spenden finanziert wird. Wir sponsern solche Konzerte.

 

Hier erhalten Sie nähere Informationen.

 

Benefizkonzert „25 Jahre LMN Frankfurt“ mit dem Aris-Quartett (Heiliggeistkirche Frankfurt, 15.09.2021) © Wolfgang Runkel

 

Datenschutz für Arbeitnehmer: Auskunftsrechte erfüllen

 

Die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) enthält in den Art. 13 bis 15 weitgehende Informations- und Auskunftsansprüche zugunsten der von der Verarbeitung ihrer Daten betroffenen Personen. Im arbeitsrechtlichen Bereich werden diese Ansprüche durch bereichsspezifische Informationsrechte ergänzt.

 

Zu lesen bei beckshop.de, Beitrag von Prof. Dr. Wedde